Kuba und China unterzeichnen mehrere Abkommen

6.07.2012, 20:37

Kuba und China unterzeichnen mehrere Abkommen

Foto: EPA

Kuba und China haben im Rahmen des Peking-Besuchs vom kubanischen Präsidenten Raul Castro mehrere Abkommen zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit unterzeichnet.

Laut den am 5. Juli unterschriebenen Verträgen erhält Kuba einen zinsenfreien Kredit für eine technische Modernisierung. Die Abkommen wurden nach Verhandlungen zwischen Raul Castro und dem chinesischen Parteichef Hu Jintao unterzeichnet.

Die Republik Kuba ist der größte Handelspartner Chinas unter karibischen Ländern. Nach vernachlässigten Beziehungen zwischen Kuba und der Sowjetunion in den 90er Jahren gewährte China ernste Unterstützung an Kuba. Raul Castro zufolge vertiefe sich die Zusammenarbeit beider Länder weiter.

Quelle: Stimme Russlands vom 06.07.2012

About these ads

Über staseve

Die Arbeitsgemeinschaft Staatlicher Selbstverwaltungen wurde am 06. November 2010 gegründet. Am 01. Mai 2012 wurde der Staat Freies Deutschland gegründet und in der UN angemeldet.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.