USA: Dutzende wegen extremer Hitze tot

9.07.2012, 10:36

USA: Dutzende wegen extremer Hitze tot

Foto: EPA

In den zentralen und östlichen US-Regionen sind mindesten 42 Menschen wegen extrem hoher Temperaturen ums Leben gekommen. In einigen Regionen stiegen die Temperaturen teilweise auf über 40 Grad Celsius.

In St. Louis, Missouri erreichen die Temperaturen sogar knapp 46 Grad Celsius. Allein in Chicago starben 10 Menschen, 20 Menschen fielen in den US-Bundesstaaten Maryland und Virginia der Hitze zum Opfer, auch in  anderen Regionen gibt es Tote.

Unter Verstorbenen sind viele ältere Menschen, die wegen Versagens von Klimaanlagen in ihren Häusern starben. Im US-Bundesstaat Indiana kam ein 4-jähriges Mädchen ums Leben, das von seinen Eltern für längere Zeit im verschlossenen Wagen gelassen wurde.

Quelle: Stimme Russlands vom 09.07.2012

About these ads

Über staseve

Die Arbeitsgemeinschaft Staatlicher Selbstverwaltungen wurde am 06. November 2010 gegründet. Am 01. Mai 2012 wurde der Staat Freies Deutschland gegründet und in der UN angemeldet.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.